Liebe Eltern,


zum neuen Schuljahr 2020/21 startet unser neues Angebot an der Schule: Die Junge Integration (JI)

 

Was ist die Junge Integration (JI)?
Die Junge Integration des Kreisjugendring München-Land arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich der Sozialen Arbeit mit Kindern. Der Schwerpunkt liegt auf der Sprach- und Lernförderung, der interkulturellen Verständigung sowie der Vernetzungsarbeit.
Es gilt, mit unterschiedlichen Maßnahmen die Kompetenzen und Potentiale der Kinder mit sprachlichen Schwierigkeiten zu fördern und zu stärken und darüber hinaus die Schüler erfolgreich in die Klassengemeinschaft zu integrieren.

 

Unsere Ziele:

  • Sprachförderung (Einzel- und Gruppenförderung während der Unterrichtszeit)
  • Lernförderung
  • Integration in die Klasse
  • Beratung der Kinder, ihrer Erziehungsberechtigten und der Lehrkräfte
  • Freizeitpädagogische Angebote

 

Wer kann unser Angebot der Jungen Integration (JI) nutzen?
Schüler*innen sowohl mit als auch ohne Migrationshintergrund, die Förderbedarf haben und ihre Sprachkompetenz in Deutsch, ihre Lesefähigkeit und / oder ihre Rechtschreibung verbessern möchten. Um den Bedarf zu klären, kooperieren wir eng mit der Schulleitung, den Klassenlehrkräften und den Eltern.

 

Wo findet die Junge Integration (JI) statt?
Die Junge Integration findet je nach Bedarf im Klassenzimmer oder in einem speziell dafür neu ausgestatteten Raum im Erdgeschoss statt.

 

Wie ist die Junge Integration (JI) zu erreichen?

Die Junge Integration ist ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder auch unter 089/960 799 28 zu erreichen.

 

Wer macht die Junge Integration (JI)?
Wir freuen uns über eine neue Mitarbeiterin an der Camerloher Grundschule:
Frau Susanne Wiegmann-Henze (Erzieherin und Sozialpädagogin) startet am 1. September 2020.

2020 Susanne Wiegmann Henze kl

 

Frau Wiegmann-Henze wird sich an dieser Stelle im September persönlich vorstellen.