„Wir haben Rechte“

 

Die Ganztagsklasse der 4. Jahrgangsstufe hat sich in den letzten Wochen im sozialen Lernen mit dem Thema „Kinderrechte“ auseinandergesetzt. Anfangs ging es erst einmal darum zu erfahren, was hinter dem Wort „Kinderrechte“ steckt und wie die Kinderrechte entstanden sind. Die Kinder beschäftigten sich dabei mit den Fragen: Welche Kinderrechte gibt es überhaupt? Was ist mit dem Kinderrechte-Vertrag gemeint? Welche Länder haben sich die Kinderrechtskonvention ausgedacht? Für welche Kinder gelten diese Rechte überhaupt? Werden die Kinderrechte eingehalten? Die Kinder erfuhren dabei nicht nur, dass sie viele Rechte haben, sondern auch, dass diese Rechte nicht selbstverständlich für ALLE Kinder durchgesetzt werden.

Im weiteren Verlauf des Projektes haben sich die Kinder dann mit 10 Kinderrechten näher befasst. Dazu haben sie in Gruppenarbeit ein Plakat zu jeweils einem Recht gestaltet. Sie erarbeiteten sich selbstständig die wichtigsten Informationen aus der Kurzbeschreibung ihres Rechts und übertrugen wichtige Begriffe und Sätze auf das Plakat. Thematisch passend gestaltet, trugen sie anschließend ihr Recht vor der Klasse vor. Stolz über das, was sie gelernt haben, werden diese Schüler*innen auf ihre Rechte zukünftig aufmerksam machen, gerade wenn sie Unrecht (mit-) erleben.

 

(Mona Varuzza Ganztag)

 

Foto 1 Kinderrechte

Foto 2 Kinderrechte